Hier findest du deutsche Übersetzungen von FreeSpace und seinen Modifikationen. Here you can find German translations of FreeSpace and its modifications.

Report RSS "FreeSpace Port" jetzt komplett auf Deutsch!

Die zweite Übersetzung für FreeSpace 2 im Rahmen des FreiRaum-Projektes wurde fertiggestellt. Die Modifikation "FreeSpace Port" steht nun in einer deutschen Übersetzung zum Download bereit!

Posted by on

FreeSpace Port Logo

Informationen zur Originalkampagne:

Die Geschichte des FreeSpace Ports reicht bis mindestens ins Jahr 2001 zurück, wo sich Galactic Emperor, allgemein heutzutage auch schlicht unter seinem verkürzten Nicknamen GalEmp bekannt, vorgenommen hat, den Vorgänger zu FreeSpace 2, (Descent/Conflict) FreeSpace: The Great War auf die leistungsfähigere Engine von FreeSpace 2 zu portieren. Damit ist der FreeSpace Port auch eines der wenigen noch aktiven entwickelten und gepflegten Projekte, die älter sind, als das Source Code Project selbst. Im Jahr 2002 erfolgte dann auch bereits die erste Veröffentlichung, die FreeSpace: The Great War auf den zweiten Teil portiere. Im Laufe der Jahre wurde nicht nur "Silent Threat" ergänzt, sondern es wurden auch beliebte Fan-Kampagnen für den ersten Teil wie "The Destiny of Peace" oder "Awakenings" von den Entwicklern dieser Modifikation, allerdings je als eigene Veröffentlichung, konvertiert. Der "FreeSpace Port" selbst drehte sich hingegen immer nur um die offiziell veröffentlichten Spiele. Mit Version 3.3 aus dem Jahr 2011 erhielt die Kernmodifikation mit "Operation Templar" allerdings erstmals auch die kooperative Mehrspielerkampagne von "FreeSpace 2" als konvertierte Version für Einzelspieler.
Aufgrund, dass diese Modifikation nur aus den offiziellen Veröffentlichungen besteht, sind die drei Kampagnen natürlich vollständig vertont. Nur die Community-Einzelspielermissionen, die seinerzeit "Silent Threat" beilagen, haben entsprechend keine Vertonung.

Nachrichten

Worum geht es?

FreeSpace: The Great War

Wir schreiben das Jahr 2335. Seit 14 Jahren herrscht Krieg zwischen den Terranern der Galaktisch Terranischen Allianz, abgekürzt als GTA und den Vasudanern der Parlamentarischen Vasudanischen Navy, abgekürzt als PVN, ein Krieg dessen Ende nicht absehbar ist. Dies ändert sich allerdings schlagartig, als eine unbekannte mächtige Rasse auftaucht, die keine Unterscheidung zwischen beiden Parteien macht und an Diplomatie nicht interessiert zu sein scheint. So sind beide verfeindete Rassen dazu gezwungen, zusammen zu arbeiten, um die Hoffnung auf das Überleben aufrecht zu erhalten. Zwar gelingt es den Terranern und Vasudanern gemeinsam den technologischen Vorsprung der, nur als Shivaner bekannten, mächtigen Rasse zumindest teilweise aufzuholen, allerdings gewinnt der Kampf nicht nur an Schärfe, als ein shivanischer unbesiegbarer Superzerstörer namens Lucifer auftaucht, sondern auch, weil sich ein Teil der Vasudaner zu einer religiösen Splittergruppe namens Hammer des Lichts abspalten, die daran glauben, dass die Shivaner die alten prophezeihten "kosmischen Zerstörer" sind und daher auch alles dafür tun, damit sich diese Prophezeiung auch erfüllt.
Der Spieler ist ein Pilot der Galaktisch Terranischen Allianz und gerät direkt in diesen Konflikt wo am Ende nur noch eins zählt: Überleben!

Zwischensequenzen
FreeSpace: Silent Threat

Die Lucifer wurde im letzten Moment gestoppt und die terranisch und vasudanischen Streitkräfte gingen in diesem Krieg als Sieger hervor. Ein Sieg, der allerdings teuer erkauft wurde, denn Vasuda Prime, die Heimatwelt der Vasudaner, wurde verwüstet und auf lange Zeit hin unbewohnbar und die Verbindung zur Erde ist mit dem Zusammenbruch der Sprungverbindung gekappt, weshalb sich auch die Galaktisch Terranische Allianz neu orientieren muss. Eine Zeit, wo eine Unsicherheit vorherrscht, die nicht nur den Waffenstillstand mit den Vasudanern bedroht, sondern sich auch die geschwächten Shivaner wie auch der Hammer des Lichts sich zunutze machen möchte. Der Spieler wird in den GTI, dem Galaktisch Terranischen Geheimdienst einberufen und soll daher beitragen, dass die GTA sicher durch diese Zeit kommt. Dabei kommt man allerdings einer Verschwörung auf die Spur, wo deutlich wird, dass es auch bei den Terranern rebellische Elemente zu geben scheint, die ganz eigene Ziele verfolgen.

FreeSpace: Operation Templar

Wir schreiben das Jahr 2351, 16 Jahre sind seit dem großen Krieg vergangen. Nach politischen Krisen auf Seiten der Terraner, hat sich der Waffenstillstand mit den Vasudanern zu einem großen Bündnis entwickelt: Der Galaktisch Terranisch Vasudanischen Allianz, kurz GTVA. Frieden ist in der Galaxis aber selbst nach dem Sieg über die Shivaner nicht eingekehrt, denn die Hammer des Lichts hat sich von einer religiösen Splittergruppe zu einer Terrororganisation gewandelt, die nur noch das Ziel verfolgt, die Allianz mit den Terranern zu sprengen und beide Rassen wieder in einen richtigen Krieg zu treiben. Mit Operation Templar ist der Spieler Bestandteil der Operation, mit der dieses letzte Relikt des großen Krieges ein für alle Mal eliminiert werden soll.

Command Briefings

Umfang:

  • "The Great War" mit 35 Missionen
  • "Silent Threat" mit 12 Missionen
  • "Operation Templar" mit 4 Missionen
  • 38 Einzelmissionen.
  • Dieses Paket besteht damit aus 89 Missionen.
  • Zehn Zwischensequenzen.

Was wird im Einzelnen übersetzt:

  • Missionen haben deutschen Text zur, falls vorhanden, englischen Sprachausgabe.
  • Zwischensequenzen haben deutschen Untertitel.
  • Eine vollständig übersetzte technische Datenbank.
  • Einzelne Objekte in den Missionen, dessen Name bisher ausschließlich englisch war.

Technische Datenbank

Was für Neuerungen im Rahmen dieser Übersetzung gibt es?

  • Das Spiel wurde komplett von neuem übersetzt. Die alte deutsche Übersetzung wurde ignoriert.
  • Die Einzelmissionen aus den Kampagnen "The Destiny of Peace" und "Awakenings" wurden ersetzt, da es beide Kampagnen als gesonderte überarbeitete Veröffentlichung gibt. Stattdessen gibt es von mir die konvertierten und angepassten kooperativen Mehrspielermissionen für Einzelspieler, zu denen es auch keine Einzelspielerversion gegeben hat. Damit erhöhte sich der Inhalt auch von 35 auf 38 Einzelmissionen.
  • Jede Mission wurde auf Bugs überprüft und sowohl auf "Mittel" wie auch "Wahnsinn" durchgespielt und entsprechend korrigiert. Jede Mission hat damit funktionsfähige Anweisungen und auch eine "Zurück zur Basis"-Anweisung.
  • Einzelne Missionen wurden teilweise verändert.
  • Bewaffnungen aller Schiffe in den Missionen überprüft und angepasst. Zu Beginn von "The Great War" nutzen Vasudaner entsprechend auch die vasudanischen Technologien aus dem FSPort.
  • Ass-Piloten sind immer mit einem widerstandsfähigerem Schiff ausgestattet.
  • Jedes Schiff ab Kreuzer-Klasse im Spiel hat einen individuellen Namen erhalten.
  • Jedes Command Briefing hat einen einheitlichen Stil erhalten. Das bedeutet, es gibt nicht nur Datums und Ortsangaben bei "Silent Threat" sondern auch in jeder Einzelmission, die ein Command Briefing nutzte und damit auch die Einzelmissionen zeitlich einsortiert wurden.
  • Bei Missionen, wo eine zeitliche Einordnung möglich ist, wurde auch entsprechend darauf geachtet, dass auch nur Technologien zur Verfügung stehen, die es zum entsprechenden Zeitpunkt gab.
  • "Hammer des Lichts"-Schiffe wie HLC Aten und HLD Typhon nutzen die HOL-Skins vom FSPort.
  • Jedes Schiff was Namensplaketten unterstützt und bisher keine hatte, wurde entsprechend mit einer versehen.
  • Vasudanische Schiffe nutzen standardmäßig das PVN HUD von WormSlayer.
  • Es wird das "Message"-Skript von Axem verwendet, was eine größere Textbox für Kommunikationsnachrichten einblendet.
  • Für die Änderungen am Ende von "The Great War" wird auch das "Ship save/load"-Skript von Admiral MS verwendet.
  • Versorgungsschiffe starten immer aus den vor Ort befindlichen Großkampfschiffen.
  • Falls das Trägerschiff mit dem Ende der Mission im Missionsgebiet verbleibt, werden Missionen auch mit Landungen auf diesen abgeschlossen.
  • Missionen, die bisher keine Musik hatten, bekamen einen Soundtrack zugewiesen.
  • Missionen, die bisher keine Hintergründe hatten, wurden um diese ergänzt.

HoL-Skins

Voraussetzungen:

Zur automatischen Installation:

  1. FreiRaum: FreeSpace 2 Installer (Pre-Alpha)
  2. FreiRaum: FreeSpace Port Installer (1.0.2)

Zur manuellen Installation:


Die englischsprachigen Filmdateien aus den Originalmodifikationen benötigt man natürlich nicht, wenn man die auf Deutsch haben will, siehe dafür unten.

Für die Installation der benötigen Mods lege ich neben der automatischen Installation auch den FSOInstaller sowie zur Einrichtung von diesen entweder das wxLauncher Profil aus der automatischen Installation oder meinen Installationsleitfaden auf freespacegalaxy ans Herz.

Missionsänderungen

Download von Version 1.0.2:

Zur manuellen Installation oder als Update zur automatischen Installation.
FreeSpace Port (Deutsch)

Optional:

Bereits Bestandteil der automatischen Installation.
FreeSpace Port Filme mit Untertitel in 480p
FreeSpace Port Filme mit Untertitel in 720p
FreeSpace Port Filme mit Untertitel in 1080p
Die Filmdateien braucht man natürlich nur in der gewünschten Auflösung runterladen, man benötigt nicht alle drei.

Mission Briefings

Installation:

Bei der automatischen Installation:

Erst die Installationsprogramme für "FreiRaum: FreeSpace 2" und "FreiRaum: FreeSpace Port" ausführen und gegebenenfalls entsprechende Installationshinweise lesen.

Nach der Installation den wxLauncher starten und auf Wunsch das "FreeSpace Port (Deutsch)"-Profil auswählen und dort dann nur noch den richtigen Build, die Auflösung und Soundausgabe wählen und mit "Play" die Modifikation starten.

Bei der manuellen Installation:

Die gedownloadeten Archive ins FreeSpace2-Verzeichnis entpacken, im wxlauncher unter Mods "FreiRaum: FreeSpace Port" als Mod auswählen. Danach mit einem Klick auf "Play" die Mod starten.

Die Filmarchive beinhalten auch noch eine zusätzliche Datei namens "FreiRaum_fsport_Filme_###p Xtra.vp", diese beinhaltet eine Zwischensequenz die verlängert wurde. Diese verlängerte Zwischensequenz ist im Normalfall kein Bestandteil vom FreeSpace Port und kann mit der Löschung der genannten Datei entfernt werden, wo dann stattdessen die normale Fassung abgespielt wird.

Standardmäßig ist auch "FreeSpace: Der große Krieg" als Kampagne ausgewählt. Die anderen beiden Kampagnen lassen sich entsprechend über den Kampagnenraum starten.

Vasudanisches HUD

Hinweise:

Hier auf ModDB kannst du auf unter "Images" weitere Bilder dieser Übersetzung finden. Du kannst diese Modifikation allerdings auch bewerten. Falls dir die Übersetzung gefällt, kannst du ihr entsprechend eine passende Note geben :).

Weiterführende Informationen über den Inhalt dieser Übersetzung kannst du auch der beigefügten "Lies Mich.txt" entnehmen.

Da ich die ganze Übersetzung alleine mache, kann ich auch Fehler grundsätzlich nie ausschließen. Fehlermeldungen, Anregungen oder sogar Wünsche für zukünftige Übersetzungen können daher problemlos entweder im Entwicklungsthread von FreiRaum auf Freespacegalaxy.de oder mir per E-Mail mitgeteilt werden. Natürlich geht auch die Kommentarsektion hier auf ModDB :).

Post a comment
Sign in or join with:

Only registered members can share their thoughts. So come on! Join the community today (totally free - or sign in with your social account on the right) and join in the conversation.

Follow Report Profile
Icon
FS2_Open Source
Creator
Novachen
Contact
Send Message
Release date
Mod watch
Follow
Related Games
FS2_Open Source
FS2_Open Source Futuristic Sim